DeckungsgradRisiken im Griff

Der Deckungsgrad einer Vorsorgeeinrichtung zeigt auf, in welchem Rahmen die den Versicherten versprochenen Leistungen finanziert werden können. Die Stiftung RETAVAL ist den Bestimmungen von Vorsorgeeinrichtungen der zweiten Säule nicht unterstellt. Sie wendet jedoch vor allem beim Risikomanagement genau so strenge Regeln an.

Der Deckungsgrad der Stiftung muss ausreichend sein, damit eine gewisse Ausgewogenheit bei den Beiträgen und Leistungen gewährleistet ist. Das im April 2016 erstellte versicherungstechnische Gutachten zeigt auf, dass die Stiftung RETAVAL ihren Verpflichtungen problemlos und langfristig nachkommen kann.

Deckung sehr zufriedenstellend

Per Ende 2017 belief sich der Deckungsgrad der Stiftung auf 223.8 %, was sehr erfreulich ist. 

Die Stiftung RETAVAL ist für die Zukunft gut gerüstet. Hingegen dürfen wir unser diszipliniertes Handeln und den Respekt vor unseren Werten nicht aus den Augen verlieren.