VermögensverwaltungKonsequentes Verhalten

Die Vermögensverwaltung einer Stiftung wie RETAVAL benötigt sorgfältiges und konsequentes Verhalten sowie grosse Transparenz. Schliesslich verwalten wir die Beiträge, welche die oft lang erwartete vorgezogene Pensionierung ermöglichen. Die Stiftung ist sich dieser Verantwortung bei jeder Entscheidung bewusst.

Der Stiftungsrat als Entscheidungsträger von RETAVAL kann, ausgehend von der finanziellen Situation der Stiftung, die maximale Rentenhöhe festsetzen. Die Höchstgrenze wurde anfangs 2012 von monatlich 
CHF 4‘000 auf 4‘500 erhöht.

Sehr gute finanzielle Lage

In den letzten Jahren wurden die von der Stiftung RETAVAL erwarteten Resultate übertroffen. Die Erhöhung der Beiträge bei gleichzeitig stabilen vorgezogenen Pensionierungen sind der Grund für diese sehr gute finanzielle Lage.